Felicitas Woll

Felicitas Woll (* 20. Januar 1980 in Homberg (Efze) ist eine deutsche Schauspielerin. Sie ist unter anderem bekannt für seine Hauptrollen in Berlin, Berlin .

Felicitas Woll ist im hessischen Harbshausen aufgewachsen und hat zunächst eine Krankenschwester ausgebildet. In einem Fall sprach sie mit dem Agenten Frank Oliver Schulz und wurde nach einem Casting mit der Fernsehserie Die Camper verlobt . Ab 1998 nahm sie Schauspielunterricht im Düsseldorfer Tanzhaus mit Wladimir Matuchin auf . Sie hat auch Erfahrung als Sängerin. Seitdem spielt Woll Online-Serien wie Für alle Fälle Stefanie , Hamann-Spezial und Die Nesthocker . 2001 bekam sie ihren Durchbruch mit Mädchen, Mädchen von Dennis Gansel .

Für die Hauptrolle in Berlin, Berlin sie 2002 erhielt der deutsche Fernsehpreis , 2003 Adolf – Grimme – Preis und 2004 stieg die Luzern golden. Berlin, Berlin erhielt ein Emmy im Jahr 2004.

2004 spielte sie „Mia“ im Kinofilm Abgefahren und spielte 2005 im Fernsehfilm Dresden.

Sie gebar 2006 eine Tochter.

Felicitas Woll hat in zahlreichen tollen Filmem mitgewirkt.

  • 1999: Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben (Fernsehserie, Folge 33 Zwei kleine Affären)
  • 1999–2001: Die Camper (Fernsehserie, 39 Folgen)
  • 2000: True Love Is Invisible / Magic Love (Fernsehfilm Deutschland/China)[5]
  • 2000: Nesthocker – Familie zu verschenken (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2001: Mädchen, Mädchen
  • 2002–2005: Berlin, Berlin (Fernsehserie, 86 Folgen)
  • 2003: Tatort – Bienzle und der Tod im Teig (Fernsehreihe)
  • 2003: Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen (Fernsehserie, Folge 6×05 Sinnesrauschen)
  • 2004: Abgefahren – Mit Vollgas in die Liebe (Fernsehfilm)

Leben

Felicitas Woll wuchs im  Hessischen  Harbshausen  mit vier Geschwistern in einem Generationenhaus auf. Als Kind reiste sie ein Jahr lang mit ihrer Mutter durch Europa. Sie begann zunächst als Krankenschwester zu trainieren. Zufällig wurde sie von ihrem späteren Agent Frank Oliver Schulz im Nachtclub  Downtown  in  Korbach entdeckt. [1]  Als sie 19 Jahre alt war, ging sie nach  Peking  und arbeitete dort für die chinesische Fernsehen in der deutsch-chinesischen TV – Serie  True Love Is Invisible / Magic Love. Für diese Serie hat sie 20 Folgen gedreht.

Nach einem Casting mit mehr als hundert Teilnehmern war es für TV – Serie RTL  Die Camper  dort für drei Jahre engagiert und spielte die Rolle  Tanja Ewermann  . Im Jahr 1998 setzte sie sich neben ihren Verpflichtungen als Schauspieler nach unten Klassen an der Düsseldorfer Tanzhaus NRW in wirkenden  Wladimir Matuchin  . Dafür ist sie nach Köln gezogen. Dies wurde durch Rollen in den Serien folgt  Evelyn Hamann Lebensgeschichten  und  Nesthocker – Familie zu geben  . Im Jahr 2001, mit dem Film  Mädchen, Mädchen  von  Dennis Gansel  ihren theatralischen Durchbruch. Dann zog sie 2001 nach Berlin zur Figur „Lolle“ in der ARD-Abendserie Berlin, Berlin zu spielen. Sie wurde ausgezeichnet  mit deutschem Fernsehpreis in  2002 ,  Grimme – Preis in  2003 und die  Goldene Rose von Luzern in  2004 für die beste weibliche Sitcom mit. Die TV-Serie  Berlin, Berlin  erhielt 2004 einen  Emmy.

2004 spielte Wool die Hauptrolle als Mia im Film  Departed – Full gas for love  . Im Jahr 2005 ZDF Mini – Serie zeigte  Dresden  spielte sie eine junge deutsche Krankenschwester , die bei der Zerstörung von Dresden durch alliierte Bomber im Februar 1945 ein britischer Pilot fiel. Von 2004 bis 2005 war Felicitas Woll Vorbild für die  junge Modeserie  von  S. Oliver  . 2011 Felicitas Woll spielte die Rolle von  Bertha Benz  im ARD TV-Film  Carl & Bertha.

Woll war an einer Plakatkampagne des DS-Info Centers für Menschen mit  Down-Syndrom beteiligt  . Abgebildet auf Plakate und Postkarten , die im Oktober 2005 veröffentlicht wurden, ist Felicitas Woll zusammen mit seinem jüngeren Bruder Tassilo, der mit Down – Syndrom geboren wurde.

Am 14. Februar 2006 gebar Felicitas Woll  eine Tochter  in  Korbach,  Nordhessen  . Sie lebt getrennt von ihrem Vater. Von 2013 bis Januar 2017 war Felicitas Woll mit einem Computerinspektor in München verbunden.

Seit 2013 ist sie in der ZDF-Serie  Taunuskrimi-  Kommissarin Pia Kirchhoff.

Woll spielt  Klavier,  Gitarre,  Schlagzeug  und  Keyboard, er hat Bühnenerfahrung wie Lieder und Fahrgeschäfte.

Felicitas Woll lebt heute mit ihrer Tochter in einem Generationshaus bei Kassel.

Felicitas Woll hat in zahlreichen tollen Filmem mitgewirkt.

  • 1999: Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben (Fernsehserie, Folge 33 Zwei kleine Affären)
  • 1999–2001: Die Camper (Fernsehserie, 39 Folgen)
  • 2000: True Love Is Invisible / Magic Love (Fernsehfilm Deutschland/China)[5]
  • 2000: Nesthocker – Familie zu verschenken (Fernsehserie, vier Folgen)
  • 2001: Mädchen, Mädchen
  • 2002–2005: Berlin, Berlin (Fernsehserie, 86 Folgen)
  • 2003: Tatort – Bienzle und der Tod im Teig (Fernsehreihe)
  • 2003: Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen (Fernsehserie, Folge 6×05 Sinnesrauschen)
  • 2004: Abgefahren – Mit Vollgas in die Liebe (Fernsehfilm)

  • 2004: Die Unglaublichen – The Incredibles (The Incredibles, Stimme der Figur Violetta Parr für Sarah Vowell)
  • 2006: Eine Krone für Isabell (Fernsehfilm)
  • 2006: Dresden (Fernsehfilm)

  • 2006: Zwei Engel für Amor (Fernsehserie, Folge 1×13 Liebe und Traumprinzen)
  • 2007: Schillerstraße (Fernsehserie, Folge 4×20 Der zweite Frühling)
  • 2007: Die Märchenstunde (Fernsehserie, Folge 4×01 Schneewittchen – 7 Zipfel und ein Horst)
  • 2007: Zwei Wochen Chef (Fernsehfilm)
  • 2008: Wir sind das Volk – Liebe kennt keine Grenzen (Fernsehfilm)
  • 2008: König Drosselbart (Fernsehfilm)
  • 2009: Kinder des Sturms (Fernsehfilm)
  • 2009: Liebe Mauer

  • 2010: Küss Dich Reich (Fernsehfilm)
  • 2010: Bei manchen Männern hilft nur Voodoo (Fernsehfilm)
  • 2010: Katie Fforde – Glücksboten (Fernsehfilm, Regie: Felix Herzogenrath)
  • 2010: Vater Morgana
  • 2011: Carl & Bertha (Fernsehfilm)
  • 2011: Kein Sex ist auch keine Lösung

  • 2012: Die Männer der Emden

  • seit 2013: Der Taunuskrimi (Fernsehreihe)
    • 2013: Schneewittchen muss sterben
    • 2013: Eine unbeliebte Frau
    • 2014: Mordsfreunde
    • 2015: Tiefe Wunden
    • 2015: Wer Wind sät
    • 2016: Böser Wolf (Zweiteiler)
    • 2017: Die Lebenden und die Toten (Zweiteiler)

  • 2013: Mord nach Zahlen (Fernsehfilm, Regie: Thorsten Näter)
  • 2013: Großer Mann ganz klein! (Fernsehfilm)
  • 2014: Der Alte (Fernsehserie, Folge 379 Verlobt mit dem Tod)
  • 2014: Utta Danella – Von Kerlen und Kühen (Fernsehfilm)
  • 2014: Ein Reihenhaus steht selten allein (Fernsehfilm, Regie: Titus Selge)
  • 2015: Die Ungehorsame (Fernsehfilm)

  • 2015: Hördur – Zwischen den Welten (Regie: Ekrem Ergün)
  • 2016: Weil ich dich liebe (Fernsehfilm)

  • 2016: Neues aus dem Reihenhaus (Fernsehfilm)
  • 2016: Liebe bis in den Mord (Fernsehfilm)
  • 2017: Nackt. Das Netz vergisst nie. (Fernsehfilm)
  • 2017: Die Chefin Special – Prager Kristalle (Fernsehfilm)

Liebesleben

Das Liebesleben von Felicitas Woll und ihre Beziehungen

Zu den Partnern und Beziehungen von Felicitas Woll ist nicht viel bekannt. Es liegt daran, dass die Schauspielerin hierüber nicht viel Preis gibt. Aber sicher ist, dass bis zum Januar 2017 Felicitas Woll, 37 Jahre alt, mit Emrah Karacok, 30 Jahre alt, liiert war. Die Beziehung schien glücklich und ausfüllend. Immerhin sah man beide hin und wieder zusammen bei öffentlichen Veranstaltungen. Es schien eine sehr zufriedene Familie zu sein. Und dann trennten sie sich nach einer Beziehung, die über vier Jahre lang Bestand hatte. Seit 2013 war Felicitas Woll mit Emrah Karacok, Informatiker, zusammen. Es schien, als hätten sich die beiden gesucht und gefunden. Aus diesem Grund war das Liebes-Aus sehr überraschend.

Die Tochter von Felicitas Woll

Felicitas Woll hat eine Tochter. Sie heißt Taisha Valentina und wurde am 14.02.2006 geboren und ist jetzt 11 Jahre alt. Wer der Vater von ihrer Tochter Taisha Valentina ist, gibt Felicitas Woll nicht bekannt. Er war zumindest ihre erste große Liebe, von der sie sich 2008 trennte. Danach ließ sie sich fünf Jahre Zeit, um den Verlust zu verarbeiten und wieder für eine neue Beziehung frei zu sein.

2013 lernte Felicitas Woll Emrah Karacok kennen

Sie lernte Emrah Karacok 2013 kennen und lieben. Nach dem Beziehungsaus mit Emrah Karacok wurde nun im August 2017 bekannt, dass Felicitas Woll wieder schwanger ist. Sie sei bereits im vierten Monat schwanger. Wer allerdings der Vater des ungeborenen Kindes ist, ist nicht bekannt. Ebenfalls ist nicht bekannt, ob Felicitas Woll einen neuen Partner an ihrer Seite hat.
Felicitas Woll, bekannt aus der ARD-Serie „Berlin, Berlin“, die zwischen 2002 und 2005 ausgestrahlt wurde, lebt sehr bodenständig auf einem Bauernhof bei Kassel.

2002 wurde Felicitas Woll mit dem Deutschen Fernsehpreis, 2003 mit dem Grimme Preis und 2004 mit der Goldenen Rose von Luzern als beste weibliche Sitcom Hauptrolle ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielt die Serie „Berlin, Berlin“ 2004 einen Emmy. Weitere Rollen folgten für Felicitas Woll.

Die Trennung von Emrah Karacok im Januar 2017

Im hessischen Harbshausen wuchs sie mit vier Geschwistern auf. Am 14.02.2006 brachte Felicitas Woll in Korbach ihre Tochter Taisha Valentina zur Welt. Vom Kindsvater lebt sie getrennt. Ob nun das ungeborene Kind von Felicitas Woll vom Münchner Informatiker Emrah Karacok ist, ist nicht bekannt. Ebenso ist nicht bekannt, ob Felicitas Woll einen neuen Freund oder Partneran ihrer Seite hat. Immerhin hatten sich die beiden zum Anfang des Jahres 2017 getrennt. Informationen hierzu sind kaum zu erlangen, weil Felicitas Woll ihr Privatleben sehr konsequent unter Verschluss hält. Zumindest bestand die langjährige Beziehung zu Emrah Karacok konstant und glücklich.

In Interviews hat Felicitas Woll immer nur die Trauer über das Beziehungsaus der Folgezeit beschrieben. Aus diesem Grund scheint es bisher unwahrscheinlich, dass Felicitas Woll einen neuen Freund an ihrer Seite hat. Immerhin wurde sie bisher nicht mit einem neuen Partner gesehen. Weil allerdings keine fundierten Inhalte hierzu bekannt gegeben werden, ist die Vaterschaft des neuen Babys reine Spekulation. So bleibt es eben spannend um das Liebesleben von Felicitas Woll.